* SPD-Steinburg     *  SPD SH   *  SPD.de
Webmaster
Schlecker Insolvenz

Veröffentlicht am 07.03.2012, 18:53 Uhr     Druckversion

Die Beschäftigten bei Schlecker haben unsere Solidarität!Zur Situation der Beschäftigten der insolventen Drogeriemarkt-Kette Schlecker erklärt der arbeitspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Wolfgang Baasch:

Die Beschäftigten bei Schlecker kämpfen um ihre Arbeitsplätze. 30.000 Schlecker-Mitarbeiterinnen bundesweit und hunderte in Schleswig-Holstein bangen um ihre Arbeitsplätze. Die Insolvenz haben nicht sie verschuldet, sondern die Familie Schlecker. Deshalb dürfen die Versäumnisse und das Versagen der Unternehmensführung nicht auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden. Dagegen wehren sich diese zu Recht. Die SPD-Landtagsfraktion unterstützt sie in ihrem Kampf um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze.

Den Aktionen der Schlecker-Beschäftigten am morgigen Internationalen Frauentag wünschen wir viel Erfolg. An der Unterschriftenaktion der Gewerkschaft verdi zur Solidarität mit den Beschäftigten bei Schlecker wird sich die SPD-Landtagsfraktion beteiligen.

Homepage: AFA-Schleswig-Holstein


Kommentare
Keine Kommentare