* SPD-Steinburg     *  SPD SH   *  SPD.de
Webmaster
Europa neu denken – das Soziale muss Vorrang bekommen!

Veröffentlicht am 30.04.2014, 00:29 Uhr     Druckversion

Das Europa der „Wirtschaft und der Finanzen“ muss ein Europa der „Sozialpolitik mit guter Arbeit und sicheren Renten“ werden. Dieses waren die Leitsätze der Betriebs- und Personalrätetagung der AfA im Kieler Gewerkschaftshaus am 28.04.2014.

Der Leiter des DGB Verbindungsbüros in Brüssel, Stefan Gran und die Europaabgeordnete Ulrike Rodust aus Schleswig-Holstein berichteten aus ihren Erfahrungen und Schwierigkeiten Politik in Europa zu gestalten. Ergänzt wurden die Ausführungen mit praktischen Erfahrungen aus der europäischen Betriebsrätearbeit bei Thales durch Hans Joachim Detlefs und bei Scandlines durch Bernd Friedrichs.

 

Es war eine gelungene Informationsveranstaltung die deutlich machte, wenn Betriebsräte und Personalräte sich mit solchen Fragen nicht beschäftigen und versuchen ihren Einfluss zu nutzen, werden in Zukunft noch mehr Unternehmensentscheidungen ohne Arbeitnehmerbeteiligung erfolgen.

 

Die AfA fordert:

 

Ein Europa, das wirtschaftlich dynamisch ist und in die Zukunft investiert

 

Ein Europa, das gute Jobs schafft und faire Löhne sichert. Durch einen Pakt für Mindestlöhne.

 

Ein Europa, das die Jugendarbeitslosigkeit in den nächsten fünf Jahren deutlich reduziert.

 

Ein Europa, das Steuerhinterziehung und Steuerbetrug endlich entschieden bekämpft. Und die Bürgerinnen und Bürger vor der Zockerei von Banken und Spekulanten besser schützt.

 

Ein Europa, das beim Klima- und Umweltschutz wieder Weltspitze ist. Indem es auf erneuerbare Energien setzt.

 

Ein Europa, das mehr Demokratie wagt und die EU-Bürokratie in Schranken weist.

 

Ein Europa, das seine Grundidee von Frieden, sozialer Sicherheit und Wohlstand erneuert. Und diese Werte gegenüber den anderen Weltregionen behauptet.

 

Die Veranstaltung hat gezeigt dass es sich lohnt dafür zu streiten und wir rufen alle ArbeitnehmerInnen auf sich aktiv an der Wahl zu beteiligen und mitzuhelfen, dass die SPD  ein größeres Gewicht gegen die derzeitigen Konservativen im Europaparlament bekommt.

Wir müssen Europa zu unserem Europa machen!

Nur das kommt nicht von selbst, sondern nur wenn Man/Frau sich aktiv beteiligt.

Deshalb: wählen gehen am 25.05.!

 

Homepage: AFA-Schleswig-Holstein


Kommentare
Keine Kommentare