Webmaster
Vorstandssitzung

Nächstes Treffen:
14. September 2015, 18.00 Uhr

Alt und Wert:
Klosterhof 27b
25554 Wilster

Kommentare
Zum Artikel:
Pirat gekapert

RE: Pirat gekapert
1. Der Titel "Pirat gekapert" suggeriert das Gegenteil, also das der Pirat in der sozialdemokratischen Einheitspartei aufgegangen wäre. Von daher geht auch Carstens Namensmethapher am Ziel vorbei. "Schiffsbruch bei den Sozis" wäre treffener.
2. Ich kann die Empörung der SPD nachvollziehen. Wer so durch und durch durchchoreographiert ist, der mag nun mal keine Überraschungen.
3. Für den Ortsverband mag dieser Wechsel ebenso ärgerlich sein, wenn künftig nur noch 12 statt 14 Steigbügelhalter Mandatsträgerabgaben leisten.
4. Die örtlichen Piraten dementieren das Überlaufen. Demnach scheinen die beiden parteilos zu agieren.
5. Das Verhalten ist natürlich ein Schlag gegenüber der SPD. Ob es auch ein Schlag gegenüber den Wählerinnen und Wählern ist, kann man zum derzeitigen Zeitpunkt noch gar nicht absehen. Entscheidend ist der mit der Wahl verbundene Wahlauftrag, das sogenannte Wahlprogramm - und nicht die Organisationsform. Es wären nicht die ersten SPD-Aussteiger, die sich fortan stärker an das Wahlprogramm hielten, als die verbliebenen. Dazu kann man sich wohl in einem Jahr dann ein Urteil erlauben.

Autor: Frank, Datum: 28.06.2013, 13:49 Uhr
Weitere Kommentare zum selben Thema:
RE: Pirat gekapert (wird angezeigt)
RE: Pirat gekapert, Günter Langhein, (27.06.2013, 12:16 Uhr)
RE: Pirat gekapert, Heino Münster, (25.06.2013, 22:04 Uhr)
RE: Pirat gekapert, Rudolf Riep, (23.06.2013, 13:50 Uhr)
RE: Pirat gekapert, Carsten Schröder, (23.06.2013, 12:05 Uhr)
RE: Pirat gekapert, Ernst Molkenthin, (22.06.2013, 11:36 Uhr)
 
Europaabgeordnete

Landtagsabgeordnete