SPD-Kreisverband Steinburg

Kontakt
SPD-Steinburg
Brookstraße 1
25524 Itzehoe

Tel.: 04821 / 61510
Fax: 04821 / 7471479

e-Mail an Kreisvorstand
vorstandspd-steinburg.de
e-Mail ans Kreisbüro
aktuelle Öffnungszeiten im Kreisbüro:

täglich

9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Das Wetter

AsF-Steinburg

Kalenderblatt Dezember 2014

Im Kalenderblatt erinnern wir monatlich an Personen und Ereignisse, die (nicht nur) für unsere Partei von Bedeutung waren

Dezember 1989 - vor 25 Jahren:

Das Berliner Grundsatzprogramm der SPD wird beschlossen

Nach fünf Jahren innerparteilicher und öffentlicher Diskussion verabschiedete der Bundesparteitag der SPD in Berlin am 20. Dezember 1989 das neue Berliner Grundsatzprogramm der SPD.

Das Berliner Grundsatzprogramm löste das 30 Jahre alte Godesberger Programm ab, das die Entwicklung der SPD zur modernen linken Volkspartei manifestierte.

Das Berliner Grundsatzprogramm war infolge der friedlichen Revolution in der damaligen DDR sehr schnell inhaltlich teilweise überholt und wurde im April 1998 stellenweise aktualisiert.

Deutlich erkennbar sind im Berliner Grundsatzprogramm die Einflüsse der damals neuen sozialen Bewegungen, deren Themen in den achtziger Jahren von der SPD aufgegriffen wurden und teilweise Einzug in die Programmatik hielten. Insbesondere die Themen Ökologie, Gleichberechtigung der Frauen und Friedenspolitik prägten dieses Programm.

Das Berliner Grundsatzprogramm wurde im Oktober 2007 vom SPD-Parteitag in Hamburg durch ein neues Grundsatzprogramm ersetzt. Das Berliner Programm hatte damit die kürzeste Gültigkeitsdauer eines Grundsatzprogramms der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.

Hier die vollständigen Texte zum Download:

Godesberger Grundsatzprogramm von 1959

Berliner Grundsatzprogramm von 1989 (1998)

Hamburger Grundsatzprogramm von 2007

Okke Wismann

 



Diese Seite wurde übernommen von: SPD-Reinbek
 
Ministerpräsident für SH
Für uns im Landtag
Europaabgeordnete
Bundestagsabgeordneter
SPD.DE