Standort: Startseite
Webmaster
Kommunalpolitik

Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik
Kommentar abgeben zum Artikel:
Als Reaktion auf den Dioxin-Skandal: Kontrollen ausweiten und besser vernetzen
Herausgeber: Ulrike Rodust, MdEP am: 07.01.2011, 13:58 Uhr

„Der Skandal um dioxinverseuchte Futtermittel zeigt, dass wir uns nicht auf die Selbstkontrollen der Verarbeitungskette verlassen können“, kommentiert die schleswig-holsteinische Europaabgeordnete Ulrike Rodust die bekannt gewordene Vermischung von Futterfetten mit giftigen Industriestoffen. Die agrarpolitische Sprecherin der deutschen Sozialdemokraten im Europäischen Parlament fordert deshalb ein deutlich ausgeweitetes System staatlicher Kontrollen.
„Die Verbraucherinnen und Verbraucher in Europa müssen sich darauf verlassen können, dass alles getan wird, um ihnen sichere Lebensmittel zur Verfügung zu stellen“, so Rodust. Als nötige Konsequenz aus dem aktuellen Skandal müssten alle rechtlichen Lücken geschlossen werden, die eine Vermischung von Futtermitteln und Industriestoffen ermöglichten. Außerdem müssten die unterschiedlichen Kontrollinstanzen der Lebens- und Futtermittelsicherheit in Europa besser vernetzt werden.

„Ich werde hierzu eine schriftliche Anfrage an die Kommission formulieren und habe außerdem den Vorsitzenden des Agrarausschusses aufgefordert, Vertreter der Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher zur nächsten Ausschusssitzung einzuladen, um sie zu befragen, wie die Lebens- und Futtermittelsicherheit in Europa wirksamer sichergestellt werden kann“, führt Rodust aus. Das Europäische Parlament als neuer starker Akteur in der Agrarpolitik müsse hier ebenso als Anwalt der Verbraucherinnen und Verbraucher auftreten, wie für die große Zahl der Landwirte eintreten, die ohne eigenes Verschulden ebenfalls Leidtragende von Lebensmittelskandalen seien.

Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!



 
S-H Landkreistag

Landkreistag SH

Die Interessenvertretung der Landkreise

Deutscher Landkreistag
Logo-Landkreistag

Kommunaler Spitzenverband aller Landkreise Deutschlands