SPD Schenefeld

Der SPD-Ortsverein Schenefeld gratuliert

Der SPD-Ortsverein Schenefeld

gratuliert dem CDU-Ortsverband Schenefeld zu seinem 50-jährigen Jubiläum!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in Schenefeld!

Haben Sie auch in Ihrem Briefkasten die Broschüre des CDU-Ortsverbandes Schenefeld vorgefunden?
Haben Sie sich, wie ich, erstaunt die Augen gerieben?
Bei allem Respekt vor unseren Mitbewerbern ein offenes Wort: Da wird doch so getan, als seien die Verdienste um unseren schönen Ort allein der CDU zu verdanken!
Klar, dabei gewesen sind sie, die lieben Kolleginnen und Kollegen der Gemeindevertretung, aber allein haben Sie das nicht bewältigt und die Mehrheit in der Schenefelder Gemeindevertretung haben sie seit 2013 auch nicht mehr.
Da stehen heute ihren 6 Gemeindevertretern 7 Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter anderer Parteien und Gruppierungen dagegen.
Richtig ist vielmehr:
An allen schönen Errungenschaften für den Ort  haben auch die Mitglieder der SPD-Fraktion  maßgeblich mitgearbeitet, teilweise waren sie auch die treibenden Kräfte. Die Freien Wähler Schenefeld gibt es erst wenige Jahre, sie haben sich damals (nach Ihrer Wahl!) aus einer Gruppe ehemaliger SPD-Mitglieder gebildet (ein Schelm, wer sich dabei was denkt!) – also, man muss schon die Kirche im Dorf lassen.
Übrigens, als das neue Klärwerk gebaut wurde, war, wenn ich recht erinnere, der leider kürzlich verstorbene Jens Polster Vorsitzender des Werkausschusses und hat sich da unvergessene Verdienste erworben. Er war da noch Mitglied der SPD und unser Fraktionsvorsitzender.
Die Umgestaltung des Hohenzollernparks zu einem Mehrgenerationenpark wurde unter meinem Vorsitz im Sozialausschuss begonnen. Die Ideen gehen auf einen Bürgerwettbewerb zurück. Die dafür zuständige Arbeitsgruppe hatte ich geleitet.
Das Ergebnis, heute mit dem schönen Zeltdach, unter dem die CDU feiern wird, und auch die Umgestaltung des anliegenden Kinderspielplatzes wäre ohne Mitwirkung der gesamten Gemeindevertretung, der auch andere Parteien und Gruppierungen angehören, nicht möglich gewesen.

Und dann ist da auch noch unsere Schule, deren Bestand bis auf weiteres heute als gesichert gilt: Das war seinerzeit eine Teamarbeit. Ohne das Engagement unseres Genossen Gerhard Boll, dem stv.Vorsitzenden der betreuten Grundschule und stv. Vorsitzenden im Schulausschuss und der Elternschaft der Schule hätte unserer geschätzter Kollege Johann Hansen das nicht geschafft.

Es gäbe sicherlich noch mehr dazu zu sagen – und was ist da eigentlich mit der zunehmenden, verkehrsbedingten Lärmbelastung auf den Hauptachsen des Ortes?
Was tun denn die CDU-Kollegen in dieser Beziehung?
Die Umgehungsstraße, die ihre Vorgänger mal wollten, die ist doch wohl vom Tisch!

Man muss schon genau hin sehen!

Für mehr Gerechtigkeit in Schenefeld
Herzlichst
Ihr
Klaus Hass
SPD-Ortsvereinsvorsitzender

 


..mehr..

 

Veröffentlicht von Karin Thissen, MdB am: 26.05.2016, 11:13 Uhr (133 mal gelesen)
[Allgemein]
In der Kieler Runde vom 26. Mai ging es unter anderem  um das Leiharbeitsgesetz und das Behindertengleichstellungsrecht. Eine Stunde lang haben die Kollegen der Landespolitik und ich  mit Moderator Jesumann diskutiert.

 
Veröffentlicht von Karin Thissen, MdB am: 23.05.2016, 14:31 Uhr (224 mal gelesen)
[Allgemein]
Willy Brandt wird das Zitat zugeschrieben: „Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“ Meine Rede! Auch ich bin in die Politik gegangen, weil ich gestalten wollte – auf Grundlage des Grundgesetzes, aber auch den Weg zu den Zielen, die darin festgeschrieben sind. Für mich und meine Arbeit sind dabei zwei Artikel besonders wichtig.

 
Veröffentlicht von Karin Thissen, MdB am: 20.05.2016, 09:52 Uhr (399 mal gelesen)
[Landwirtschaft]
Intervention, Liquiditätshilfen, Exportkredite – es sind die immer gleichen Rezepte, die Bundesminister Christian Schmidt gegen die prekäre Lage der Milchbauern präsentiert. Vor allem ist es ein Festhalten am Status quo. Dr. Karin Thissen, Mitglied des Landwirtschaftsausschusses im Bundestag, fordert hingegen Maßnahmen für eine nachhaltige Weiterentwicklung der Branche.

 
Veröffentlicht von SPD-Steinburg am: 17.05.2016, 17:25 Uhr (731 mal gelesen)
[Landtagswahl]
Mit neun Delegierten war die SPD Steinburg auf diesem außerordentlichen Landesparteitag vertreten.

 

80576 Aufrufe seit April 2002        
 
Mitglied werden!