SPD Schenefeld

Morgen 01.07.16

Karin Thissen, MdB
18:30 Uhr, TTIP Veranstaltung mit Ulrike Rodust...

Vorsitzender
Bankverbindung

Sparkasse Westholstein
IBAN: DE 22222500200020012242
BIC: NOLADE21WHO

Glasfasernetz in Schenefeld

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger
in Schenefeld!

Sie selbst stehen in diesen Tagen vor richtungsweisenden Entscheidungen für die Zukunft unseres schönen Ortes.
Es geht um den Anschluss an das Glasfasernetz in Schenefeld, das Ihnen heute schon ungeahnte Möglichkeiten hochauflösenden Fernsehens, Telefonie in ausgezeichneter Sprachqualität  und Internet mit rasenden Geschwindigkeiten bieten wird.
Die Gemeindevertretung Schenefeld hat erkannt, dass das Glasfasernetz für den Fortbestand unseres Zentralortes extrem wichtig ist. Gilt es doch den Anschluss an die Zukunft nicht zu verpassen! Schenefeld ist deshalb dem Zweckverband Breitband im Kreis Steinburg beigetreten.
Die Gewinnerin der entsprechenden Ausschreibung für die Erstellung des Netzes waren die Stadtwerke Neumünster (SWN), ein kommunaler Betrieb, der sich  in der Hand seiner Bürger und nicht irgendeines anonymen Großkonzerns befindet.
Die SWN werden unser Netz, denn das wird es sein, nur bauen, wenn sich genügend Haushalte an das Netz anschließen. Entsprechende Informationen haben Sie bereits alle erhalten.

Dass es diese Innovationen nicht zum Null-Tarif geben kann, liegt auf der Hand.

Derzeit fehlen noch rund 480 entschlossene Haushalte, damit es sich für die SWN lohnt!
Und die Frist, in der es auch noch den Anschluss selbst kostenfrei statt für fast 1000,--€ gibt, läuft bald am 09.Juli 2016 ab!

Wenn Schenefeld die nötige Anzahl zusammen mit Hohenaspe nicht erreicht, wird es hier bei uns künftig überhaupt kein Glasfasernetz geben!

Die Folge wird sein, dass der Ort seine Attraktivität bei Gewerbetreibenden und Einwohnern verlieren wird. Grundstücke, die sicherlich irgendwann ihre Eigentümer wechseln sollen, werden an Wert verlieren. Wir werden auf die Dauer einen Rückgang unserer Einwohner hinzunehmen haben.

Ich als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, 2. Stellvertreter des Bürgermeisters, Gemeindevertretungsmitglied und Einwohner dieses wunderschönen Ortes appelliere an Sie alle, auch wenn Sie derzeit keinen persönlichen  Nutzen an einem Glasfaseranschluss sehen, sich im Interesse des gesamten Ortes an unser Glasfasernetz anschließen zu lassen.
Es kommt uns allen zugute.

Geben Sie Ihrem Herzen einen Ruck! Lassen Sie sich anschließen!

 

Ihr

Klaus Hass
P.S. Ich habe meinen Antrag bereits abgegeben.

 


..mehr..

 

Veröffentlicht von SPD-Steinburg am: 27.06.2016, 16:14 Uhr (154 mal gelesen)
[Ernährung]
Vorstand der SPD Steinburg im Wasserwerk Wacken

 

 

Der SPD-Kreisvorstand Steinburg traf sich in Wacken zu einer turnusmäßigen Vorstandssitzung im Landgasthof „Zur Post“. Zuvor fand eine ausführliche Besichtigung des Wasserwerkes Wacken, zusammen mit Vertretern des SPD-Ortsvereins Wacken statt. Bei dem Zweckverband, der noch zwei weitere Wasserwerke in Kuden und Warringholz betreibt, handelt es sich um den dritt- oder viertgrößten Wasserversorger des L
 
Veröffentlicht von Birgit Herdejürgen, MdL am: 27.06.2016, 10:53 Uhr (165 mal gelesen)
[Soziales]
Birgit Herdjürgen begrüßt die Sozialministerin Kristin Alheit. bei der Podiumsdiskussion„Spezielle, ambulante Palliativmedizin an der Westküste“ Die Landtagsabgeordnete Birgit Herdjürgen hatte zusammen mit der Leitung der DRK Schwesternschaft Ostpreußen zu dieser Podiumsdiskussion nach Itzehoe eingeladen.

 
Veröffentlicht von Karin Thissen, MdB am: 24.06.2016, 13:50 Uhr (346 mal gelesen)
[Allgemein]
Der neue Infobrief ist da. Ein Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe sind verschiedene Bereiche der Integrationspolitik. Weitere Artikel gibt es zum Bundesteilhabegesetzt und zur Energiewende. Mein Beitrag beschäftigt sich mit Hygiene im Lebensmittelbereich. 

 
Veröffentlicht von Karin Thissen, MdB am: 23.06.2016, 13:54 Uhr (239 mal gelesen)
[Umwelt]
Unkonventionelles Fracking wird verboten. Forschung nur nach Zustimmung der Länder. Die Erdgasförderung in Deutschland wird sauber. Das sind die wesentlichen Punkte, die von den Koalitionsfraktionen beschlossen wurden. „Am Freitag kann das Gesetz zur Regulierung von Fracking im Deutschen Bundestag verabschiedet werden. Das ist ein großer Erfolg, bei dem die SPD federführend war“, erklärt die Bundestagsabgeordnete Dr. Karin Thissen.

 

81078 Aufrufe seit April 2002        
 
Mitglied werden!