Rosen für die Frauen!

Veröffentlicht am 11.03.2012, 18:54 Uhr     Druckversion

Birgit Herdejürgen und Mitstreiterinnen Wie im jedem Jahr waren die Steinburger ASF Frauen auch in diesem Jahr in der Itzehoer Innenstadt unterwegs, um ihren Geschlechtsgenossinnen rote Rosen zu schenken. Wie immer mit dabei die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und finanzpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Birgit Herdejürgen
„Bei dieser Aktion geht es nicht nur um die nette Geste, sondern um vor allem darum darauf aufmerksam zu machen, dass Gleichstellung noch nicht erreicht ist,“ erklärt die Landtagsabgeordnete.

Die schwarz-gelbe Bundesregierung blockiert jeden gleichstellungspolitischen Fortschritt. Weder ist der Lohnunterschied zwischen Frauen und Männern geringer geworden, noch ist der Frauenanteil in Führungspositionen gestiegen.

Um dort endlich weiter zu kommen, fordert die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen gesetzliche Regelungen!

- ein Gesetz für tatsächliche Lohngleichheit und –gerechtigkeit zwischen Frauen und Männern
- einen gesetzlichen Mindestlohn
- reguläre Beschäftigung statt prekäre Beschäftigung, wie Mini-Jobs oder „kleine“ Teilzeit
- ein Gleichstellungsgesetz für bessere Aufstiegschancen in der Privatwirtschaft
- gesetzlichen Mindestquoten für Aufsichtsräte und Vorstände
- eine Reform des Bundesgremiengesetzes und die Einbeziehung der Aufsichtgremien der Sozialversicherungen und anderer Körperschaften öffentlichen Rechts

Homepage: Birgit Herdejürgen, MdL


Kommentare
Keine Kommentare